DJ-Mixe --- Wissen/Studien zu Techno --- Info Fresh Meat --- Contact BMI




Sondern leben von Studierendendarlehen, Nebenjobs, Arbeitslosenhilfe, usw – laut einem Artikel auf Torrentfreak.

” Less than one percent of artists’ income comes from the copyright monopoly. Read that sentence again. The overwhelming majority of artists get their income today from student loans, day jobs, unemployment benefits, and so on and so forth. One of the most recent studies (“Copyright as Incentive”, in Swedish as “Upphovsrätten som incitament”, 2006) quotes a number of 0.9 per cent as the average income share of artists that can be directly attributed to the existence of the copyright monopoly.”

Habe versucht die Studie zu finden Edit: Hier ist sie, auf die sich da bezogen wird. War leider nicht möglich. Wer was weiß wo und wie, gerne her damit. Aber interessante Zahl, die erstmal so unrealistisch gar nicht klingt  - wenn man davon ausgeht, dass damit prinzipiell alle gemeint sind, die ihre Musik auch schlicht als Hobby machen und z.B. kostenfrei im Netz veröffentlichen. Allerdings sollte nicht vergessen werden, dass diese Zahl im Copyright-Kampf zwischen verschiedenen Interessengruppen entstanden ist.

Ich stehe gerade n bisschen auf die Long Cat, die überall auf Facebook geteilt wird. “Zufällig” hörte ich nebenbei einen Goa-Mix (ja, ich!) und da fiel mir ebenfalls zufällig auf, dass es ganz schön Spaß macht im White Noise Breakdown bei Goa-Käferzertrampelmusik runterzuscrollen und das rechtzeitig zu schaffen, bevor der Drop einsetzt. Schaffst du das auch?

So gehts: Auf Play drücken, wenn der Breakdown bei ca. Sekunde 20 startet ordentlich Gummi mit dem Mouse-Wheelie geben. Schaffste es rechtzeitig vor dem Drop, kannste dir auf die Schulter klopfen. Los gehts!

1. Long Cat auf Facebook öffnen

2. Unten Play drücken

3. Long Cat ab ca. Sekunde 20 scrollen, bis sich die Fingerkuppe pellt

Also in English:

1. Open the Long Cat page: Click

2. Press play above

3. During the breakdown after 20 seconds, scroll as fast as you can with the mouse wheelie down before the drop sets in. If you manage finishing to the bottom of the cat before the breakdown is over, you can call yourself a boss icon smile Das Long Cat meets White Noise Goa Breakdown Spiel

 

longcat Das Long Cat meets White Noise Goa Breakdown Spiel

lezaki1 500x291 Lezaki Festival, 14 17.8.2014 @ Debki Beach, Polen

Na, 14-17 August schon was vor? Bock auf n kleines und feines, schönes und zudem noch bezahlbares Festival mit elektronischer Tanzmusik an einem schönen Strand in Polen? Dann ist das Lezaki-Festival genau das richtige. 3 Tage “Sun, Fun & Music” warten auf dich. Das ganze braucht keine großen Headliner, sondern lebt ganz vom Ort und den netten Leuten. Trotzdem ist das Line-up qualitativ und international: DJs und Live-Acts aus Kanada, Polen, Deutschland, Frankreich, Niederlande, usw usf. Wird zwei große Bühnen mit nonstop Musik geben, dazu Camping, Workshops, und zahlreiche andere schöne Spielereien. Mehr dazu unten.

Ich werde auch auflegen, und zwar Samstag früh von 6-8. T-E-C-H-N-O am Strand! Freue mich tierisch drauf icon biggrin Lezaki Festival, 14 17.8.2014 @ Debki Beach, Polen Außerdem bin ich das ganze Festival über zum Feiern da.

Mehr aktuelle Infos zum Festival findet ihr auf der Facebook-Page vom Festival. Zum Facebook-Event gehts hier.

LIVE:
An On Bast (PL) // Chino (PL) // give me that! (PL) // Harrison Chord (PL) // Killa Familla (PL) // Kuba Sojka (PL) // Nicolas Bougaïeff (CAN) // Orkit (GER) // see through skin (PL) // Snacks (GER) // SLG (PL)

DJ:
Arne Spremberg (GER) // Arsy aka Arsen1Computerklub (GER) // Black Galaxy (PL) // Bshosa (PL) // Cyryl (PL) // Eltron John (PL) // Eversmile (PL) // Felix Hüther (GER) // FJAAK (GER) // Fresh Meat (Berlin Mitte Institut) (GER) // Goga M (PL) // Guillaume Keller & Joanna Kiedrowska (FR/PL) // HSBL (PL) // Kamil (PL) // Kaspar Krug (GER) // Kieniewik (PL) // Le Camion Bazar (FR) // Lt. Dan (ISR) // MaL (PL) Mallone (GER) // Marion Cobretti (ISR) // Mees Dierdorp (NL) // Mila Stern (GER) // Motyl (PL) // neogenn (PL) // Nico OTTO10 (FR) // Noema (GER) // Olateks (PL) // OTTO10 Events Showcase (FR) // Planktom (ESP) // Ptaki (PL) // Romain Play (FR) // Roberto Rizzle (PL) // Schaukel Showcase (GER) // Siostry (PL) // Slo Blo (FR) // Thomas Smilek (PL) // Sylvie Maziarz (PL) // Timo Soriano (GER) // Yes I Don´t (PL) // Maciej Zambon (GER)

Visual Arts by JED VORAS (PL/FR)

“Lezaki means sunbed in polish. Lezaki also stands for a white beach, good weather, a nice small village called Debki. Festiwal Lezaki means 72 hours non-stop music at the beach. It means a small campside and festival-field next to that beach, only seperated by a dreamy small forest in the dunes.”

1-day ticket: 8 € / 30 PLN
3-day ticket: 15 € / 60 PLN

Festival-Camping-Tickets: 25 € / 99 PLN

Festival-Busshuttle:
Warsaw-Debki-Warsaw: 134 PLN
Berlin-Debki-Berlin: 30€

order tickets via:
Poland: parasole@festiwallezaki.pl
Germany: tickets@grundlos-gluecklich.com

“The beach is open to everyone. The music is for everyone. The tickets we sell are camping-tickets and give you permission to camp to the festival-campside aswell as to enjoy the festival-field next to it with a lot of day-program beside the music.

Together with PKSPolonus we offer a festival-shuttle from Warsaw and Berlin and other cities in Poland.

But most important – it means fun & music, bringing people together! festival-crowd and sun lovers. Artists, DJs and Collectives from half europe come to Debki to create a unique festival for Poland – affordable, peaceful and even though you might don´t know some of the names in the line-up : all killer, no filler! The youngsters, the friends and some of Polands best known acts will play non-stop on two stages.

From Paris our friends Le Camion Bazar, OTTO10 and Jed Voras Visual Arts come around to put some magic to the forest and beach. From Berlin it is the Grundlos Glücklich Crew to plant with us the seeds for a new way of enjoying the music and dancing together at a festival.

This means beside music we offer workshops for children and grown ups, sports-activities, listenings and much more – just everything that makes a festival a festival and not only a beachparty.”

lezaki2 500x185 Lezaki Festival, 14 17.8.2014 @ Debki Beach, Polen

Continue reading …

Die Autoren des tollen Buches “Klang der Familie” haben zusammen und für Arte eine Doku über den Beginn von Techno in Berlin gemacht. Titel ist etwas doof (“Todesstreifen” ..) und mit “We Call It Techno” gibt es eigentlich auch schon eine sehr gute Doku, die den Spirit der Zeit hervorragend einfängt. Und noch andere Dokus, die mir gerade nicht dazu einfallen. Z.B. die legendäre Doku “Technocity Berlin” von 1993. (Echter Klassiker) Anyways, schöne Bilder, die laut Tanith den “Geist der Zeit” abbilden. Sehenswert, noch 7 Tage in der Online-Mediathek. Danach dann irgendwo als illegaler Rip .. icon wink Arte Doku: Party auf dem Todesstreifen

Habe von einigen gehört, die sei recht akkurat icon smile Karte der Panorama Bar Crowd (2013/2014) Schön gemacht.

karte panoramabar crowd 500x435 Karte der Panorama Bar Crowd (2013/2014)

Quelle

Spiele morgen (Donnerstag) von 23 bis 1:30 auf dem Open Air Floor im Suicide Circus das Warm-Up. Schön seicht-smoothen, klinisch-groovigen und unspektakulären aber umso fetteren House. Kommse vorbei icon smile 24.7.2014, Party: Suicide Circus Donnerstag Open Air

Microtrauma (Traum)
egokind & Ozean (Traum, Lenient Tales)
Fresh Meat (Berlin Mitte Institut)
+ Residents

Suicide Circus Berlin
Revalerstr. 99, 10245 Berlin



Techno Szene, Berlin Mitte Institut für Bessere Elektronische Musik, Underground

Techno Szene, Berlin Mitte Institut für Bessere Elektronische Musik, Underground

Techno Szene, Berlin Mitte Institut für Bessere Elektronische Musik, Underground

Techno Szene, Berlin Mitte Institut für Bessere Elektronische Musik, Underground